Wie kleide ich mich als kreativ-tätige Frau Mitte 50?

Von Laura Hasenöhrl, 18. September 2018

Liebe Userin,

danke für Ihre Nachricht. Sie haben sich wie folgt beschrieben: «183 cm, etwas kräftiger – nicht dick aber schnell wirke ich massig.» Kein Grund zu verzweifeln! Es freut uns, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an uns gewendet haben.

Als etwas kräftigere, grosse und kreative Frau werden Sie sich in locker fallenden Kleidern bestimmt wohlfühlen können. Die Kleider sollten vom Schnitt und dem Print her eher minimalistisch gehalten sein. Ein längeres, wadenlanges Kleid unterstreicht den kreativen Look.
Als Kombination funktioniert ein locker sitzender Blazer ganz gut, hierbei kommt es auf die Proportionen an – breite Schultern müssen nicht unbedingt betont werden.

Eine weitere Möglichkeit wären höher geschnittene, in der Taille sitzende Hosen, dazu ein simples Shirt. Um mögliche Problemzonen zu kaschieren, passt zusätzlich zum Outfit ein Longblazer, ein langer Cardigan oder vielleicht sogar ein Kimono.

Um den eigenen Stil dauerhaft im Kleiderschrank zu festigen, lohnt es sich in hochwertige Materialien zu investieren, in welchen man sich automatisch sicher fühlt. Das Kredo lautet: weniger ist mehr!

Herzlich, 
Laura Hasenöhrl

 

Stichworte

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox