Haaraccessoire

Spotted: Haare, die gebändigt werden

Von Andrea Bornhauser, 30. März 2017

Meine Haare machen selten so, wie ich will. Nachdem ich sie letztes Jahr gebleicht habe, sind sie – durch meine Wellen sowieso schon eher trocken – jetzt an den Spitzen stumpf und splissig. Und vor allem: Störrisch! Da Einbalsamieren und… Weiterlesen

DIY: Hochzeitsaccessoire

Von Virginie Peny, 21. Mai 2013

Zur Zeit ist Hochzeits-Time und ich persönlich finds total aufregend! Egal ob ihr die Braut sind oder «nur» Gast (dann natürlich nicht komplett in Weiss) – wenn ihr in den nächsten Wochen eine Hochzeit feiern, dann ist dieses DIY für euch genau richtig... Denn: Es ist nicht einfach ein passendes Outfit für eine Hochzeit zu finden - aus unterschiedlichen Gründen: Farbe, Material, Stil und Preis. (Link-Tipp: Eingeladen auf eine Hochzeit: Outfits für Gäste) Deshalb plädiere ich auch hier zum Selbermachen und zeige euch ein Accessoire, mit dem ich an die nächste Hochzeit gehen werde. Mein Vorschlag ist ein dezentes, aber chices Haarband, das sie je nach Bedürfnis anpassen können. Ich habe mir ein schlichtes Haarband mit einem verspielten Teil auf der Rückseite gemacht. Die Applikationen aus Perlen & Co. sind an drei Orten auf dem Haarband verteilt. Getragen werden kann es so wie auf meinem Foto mit eingewickelten Haaren oder natürlich je nach euren persönlichen Vorlieben! Zeit: max. 1 Stunde Budget: etwa 40 CHF Es geht in 2 Schritten: 1. Grundbasis aus Organza fixieren 2. Applikationen annähen Ihr braucht: -1 Haargummiband, etwas Polyesterstoff -30 cm Organza mit Falten -verschiedene Knöpfe, Strasssteine und Perlen -Nadeln, Fäden Ton-in-Ton mit dem Organzastoff, Schere   Hier gehts weiter mit dem DIY fürs Hochzeits-Haarband: Weiterlesen