Kann ich ein schwarzes Kleid zu meiner Hochzeit tragen?

Von Michèle Boeckmann, 23. April 2018

Liebe Userin, Sie haben uns folgende Nachricht geschickt: «Ich werde im Juni heiraten und bin auf der Suche nach einem Kleid für das Standesamt. Ich habe einige weisse, kurze Kleider anprobiert, finde aber alle viel zu bieder an mir. Nun habe ich ein wunderschönes Ted-Baker-Kleid mit passenden Schuhen im Schrank, welches ich gekauft und noch nie getragen habe, da es nach einer speziellen Gelegenheit verlangt. Der Haken: Es ist schwarz. Zwar mit grossen Blumen auf dem Rock, aber trotzdem schwarz. Kann ich es (trotzdem) tragen zum JA!-sagen?»

Zuerst einmal herzliche Gratulation zur Verlobung! Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie Sie sich gerade fühlen. Vor einigen Monaten steckte ich in einem ähnlichen Dilemma. Ich war hochschwanger und fand nichts, das passte und mich nicht gleichzeitig wie ein Sahnebaiser aussehen ließ. Mit allen Kleidern, in denen ich mich wohl fühlte, assozierte man leider alles mögliche, ausser Hochzeitsglocken! Ich entschied mich schliesslich für ein leichtes Strickkleid mit dezenten Puffärmeln und Blumen im Haar.

Die gute Nachricht ist, dass es heutzutage kein Diktat mehr gibt, was die Braut zur Hochzeit trägt. In erster Linie geht es darum, dass Sie sich, liebe Braut, im Kleid wohlfühlen. Die schlechte Nachricht ist, dass ich die Farbe Schwarz für eine Hochzeit, auch wenn es nur standesamtlich ist, nicht passend finde. Trotz Blumenmuster oder Applikationen, die wie sie schreiben, das Kleid «hochzeitlicher» wirken lassen sollte, sehe ich die Braut am liebsten in einer Nuance von Weiss, einem Roséton oder Pastelltönen. An diesem einen Tag kann kann es aus meiner Sicht nicht romantisch genug sein. Mir fällt grad eine Freundin ein, die in einem sehr schlichten Etuikleid in Rosé und Weiß standesamtlich geheiratet hat. Sie kombinierte das Kleid mit rosafarbenen Riemchenpumps aus Lackleder. Das strenge Etuikleid wirkte dadurch mädchenhafter und feminin. Sie sah fantastisch aus – und das auf sehr nonchalante Weise. Vielleicht lassen Sie es sich nochmals durch den Kopf gehen und machen mit ihrer Mutter, der besten Freundin oder der Schwester einen Stadtbummel und lassen sich inspirieren. Wenn Weiss an Ihnen bieder wirkt, ist vielleicht ein blasser Roséton schön oder ein helles Kleid mit Blumenmuster? Oder vielleicht sind es wie bei meiner Freundin die Accessoires, die das Kleid knacken.

Alles Gute und Liebe, herzlichst

Michèle Boeckmann

 

Die Fashion-Profis

Welchen Mantel muss man sich in dieser Saison zulegen? Wie werden Overknee-Boots kombiniert? Und was bitteschön verlangt der Dresscode «Cocktail»? Zwischen all den Must-Haves und It-Pieces der Modewelt kann man schnell den Überblick verlieren. Aber keine Sorge, unsere Mode-Experten aus der Redaktion führen Sie sicher durch den wilden Fashion-Dschungel. Sie stellen die Fragen, wir antworten. Just ask!

Stellen Sie Ihre Fragen

Kommentare