Welches sind die neuen Frühlingsfarben und -Formen?

Von Cati Soldani, 22. February 2018

Es ist zwar immer noch kalt bis frostig, aber es ist absolut richtig, sich schon jetzt Gedanken über die Frühling/Sommer-Garderobe zu machen. Was werden wir diesen Sommer tragen? Ich werde versuchen, für Sie die Essenz der Trends für den Frühling/Sommer 2018 herauszufiltern – ein Eau de Parfum der Modetendenzen sozusagen. 

Was die Farben betrifft, werden wir unsere Garderobe folgendermassen auffrischen:
Das Rot Cherry Tomato oder das Gelb Neon Lime Punch, feminine Pastellfarben wie das Rosa Blooming, Lavendel und Flieder, Retro-Farben der 60er-Jahre wie das Green Arcadia und das Blau Little Boy Blue. Nicht zu vergessen das neue Braun wie Kastanie oder Schokolade … eine ungewöhnliche Farbe für den Sommer und trotzdem an den Shows sehr chic kombiniert und oft gesehen. Eine weitere starke Farbe ist das Ultra Violet – sexy und mysteriös.

Aber wie werden wir diese Farben kombinieren?
Es gibt keine steife Regel, aber um auf Nummer sicher zu gehen, gibt es Folgendes zu beachten:
Mischen Sie eine kalte Farbe mit einer warmen Farbe. Diese Kombo funktioniert immer.

Was die Schnitte betrifft:
Wir leben in einer Epoche der Wiederholungen. Ist in der Mode schon alles gesagt worden? Falls ja, ist das ein Nachteil? Nein!
Unsere Fantasie ist gefordert, immer wieder neue Kombinationen zu finden – wie das zum Beispiel Alessandro Michele für Gucci so gut macht. Er hat diesen Neo-Brocki-Look revolutioniert und spielt in seinen Kreationen mit allen Facetten der Mode der verschiedenen Ären. Sein Erfolg bestätigt, dass er damit den Zeitgeist trifft.

Aber Sie möchten von mir sicher eine genauere Beschreibung der Formen und Schnitte haben. Damit Sie sich in diesem Kaleidoskop der Mode zurechtfinden können, möchte ich Ihnen die Essenz der Schnitte und Formen beschreiben:

– Das Kleid gibt es in den verschiedensten Varianten wie lang, kurz, romantisch, farbig und floral. Vom kurzen 80er-Jahre-Partykleid, das Ballonförmige, das Fliessende bis zum langen weiten Blumenkleid wie in den 70ern.

– Der Anzug ist eines der wichtigen Must-Haves der Sommersaison. Ihn gibt es in verschiedenen Varianten wie sehr feminin mit floralen Mustern, aus Denim für den Worker-Look, mit breiten Schultern oder Nadelstreifen für die toughe Businessfrau.

– Der Trenchcoat: Auch hier findet Frau vielfältige Varianten – vom klassischen Oversize bis zum fliessenden Trenchcoat aus Seide.

– Der Pencil Jupe löst die Leggings und die Athleisure-Hose ab. Er ist wieder in und in allen Variationen und Materialien zu sehen.

– Die Bauchtasche galt lange als verpönt, sie wurde nur noch von unsexy Touristen getragen. Nun schlägt dieses Accessoire wie eine Bombe ein. Luxuriös aus feinstem Leder oder auch sportlich aus synthetischen Materialien.

Dann gibt es natürlich auch bei den Blusen, Jacken und Hosen die verschiedenen Trends von sportlich bis zu klassisch, dezent und romantisch verspielt.
Auch bei den Accessoires finden Sie eine grosse Auswahl an verschiedenen Looks; die Mules, die verschiedenen Sneakers, die Campero-Stiefel, die flachen Slipper bis zu offenen High Heels.

Sie sehen, der Sommer 2018 verführt uns zum Experimentieren.
Es soll Ihnen Spass machen in verschiedene Rollen zu schlüpfen – ob Businessfrau, romantisch-verspielt oder aktiv-sportlich.

Herzlich,

Cati Soldani

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox