Was trägt man zu einer Sommer-Hochzeit in der Natur?

Von Cati Soldani, 19. February 2018

Liebe Userin, Sie werden in diesem Sommer eine ganz besondere Hochzeit besuchen – das Motto: Das Leben ist ein Tanz. Gefällt mir! Die Trauung und das Sommerfest finden unter freiem Himmel (im Wald) statt, die Gäste sollen schick kommen. Nicht ganz einfach. Umso mehr kann ich verstehen, dass Sie sich fragen, was Sie als 50-jährige modebewusste Frau da tragen sollen. Sie ahnen es bereits, es gibt verschiedene Aspekte zu beachten:

1. Auf jeden Fall sollten Sie flache Schuhe tragen. Sie möchten nicht mit Ihren High Heels im Moos versinken.
2. Denken Sie daran, dass es im Sommer im Wald sehr kühl sein kann.
3. Ihr Kleid muss luftig und weit sein, damit Sie gut tanzen können.

Bei den Angaben, die Sie uns geschickt haben, kommt mir spontan der «Bohemian Chic» in den Sinn.
Selbstverständlich sollen Sie nicht wie eine Woodstockanhängerin halb nackt durch den Wald tanzen. Die 50-jährigen Frauen, die ich kenne, strahlen eine Gelassenheit aus, die ich unglaublich schön finde. Deshalb gefällt mir der «Bohemian Chic» besonders an ihnen. Der Mix von Ethnomuster und schönen Materialien ist genau das Richtige für diese Hochzeit – beispielsweise von Etro. Ein italienisches Label, das diesen Stil schon seit Jahrzehnten feiert. Die Etro-Frau ist für mich schick, weltoffen, kreativ und smart.

So und nun was ich Ihnen für diese Hochzeit empfehlen möchte: Ein überknielanges, weites Bohemian-Kleid aus Seide, auf der Taille mit einem Gürtel betont. Einen grossen feinen Kaschmirschal für die kühlen Stunden. Dazu flache Sandalen oder offene Schuhe mit maximal drei bis vier Zentimeter Wedge-Absatz, damit Sie auf dem Waldboden einen guten Stand haben.

Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Feiern!

Herzliche Grüsse

Cati Soldani

 

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox