Was trage ich im Flugzeug?

Von Annik Hosmann, 31. December 2017

Ja, es soll bequem sein auf Flügen und nein, man muss sich auch nicht mehr aufbrezeln wie in den Sechzigerjahren, als das Fliegen noch schick und exklusiv war. Aber auch auf einer Billigflugreise mag ich keine grauen, ausgeleierten Jogginghosen mit bequemen weissen Tennissocken sehen, sorry. Deshalb: Was Sie definitiv nicht tragen sollten (ausser Sie sind ein Kind, da gelten ja immer andere Regeln) sind Trainerhosen. Egal wie bequem diese sind. Egal wie wohl Sie sich darin fühlen.

Eine öffentlichkeitstaugliche Alternative sind weiche Stoffhosen, die nicht zwicken oder von mir aus auch Leggings (bitte aber von guter Qualität und keine alten, die mittlerweile fadenscheinig sind). Dazu einen kuscheligen Kaschmirpullover oder einen coolen Oversize-Sweater (der bei Leggings als Kleid funktioniert) und einen grossen Schal gegen die eisige Klimaanlagenluft. Und bitte, bitte (und Sie mögen jetzt lachen, aber auch nur, wenn Sie selbst noch nie in der Situation waren) frische Socken. Die meisten Passagiere fliegen auf Nachtflügen gerne auch ohne betäubenden Fussschweissgeruch (ja sogar noch besser), und Sie müssen auch nicht die gesamte Maschine wissen lassen, dass Sie sich noch schnell die Hauptstadt angeschaut haben oder gestern noch trekken waren. Ich packe ja immer gerne ein Paar extrawarme Socken ins Handgepäck, die ich nur auf Hin- und Rückflug trage.

Eine gute und (stil)sichere Reise wünscht Ihnen
Annik Hosmann

 

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox