Sind Knitterfalten erlaubt?

Von Annik Hosmann, 13. December 2017

Niemand verlangt von Ihnen, dass Ihre Bluse den ganzen Tag perfekt gebügelt und wie aus der Waschmittelwerbung aussieht. Aber – und das geht auch an die Herren der Schöpfung: Ungebügelte Blusen und Hemden gehen gar nicht! Auch wenn Sie im Backoffice arbeiten oder es an Ihrem Arbeitsplatz keine strikten Kleidervorschriften gibt. Der Knitterlook ist kein Look. Und Falten gehen nur, wenn diese Teil des Designs sind.

Nein, das Bügeln ist nicht mein Hobby. Ich finde es auch lästig, aber wie bei eigentlich allen Tätigkeiten im Haushalt muss es eben gemacht werden, punkt. Aufhängen erfolgt deshalb bei mir mit System, denn Falten vom Wäscheseil sind mir ebenso ein Graus wie Knitterfalten. Die meisten Stoffe sind ja gnädig, hängt man die Textilien auf einen Bügel oder streckt sie vor dem Zusammenfalten, sind sie meistens mehr oder weniger knitterfrei. Ausser eben Blusen (sofern sie nicht aus Chiffon oder dergleichen sind).

Wenn Sie wirklich gar keine Lust aufs Bügeln haben, dann ziehen Sie einfach etwas anderes an. Etwas ohne Knitterfalten. Oder kaufen Sie, ja das ist ein Ding, diese bügelfreien Hemden.

Starke Nerven beim Bügeln wünscht Ihnen
Annik Hosmann (die, während sie diese Zeilen schreibt, eine leicht verknitterte Bluse trägt und sich ein klein wenig dafür schämt)

Kommentare

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox