Sind Sneakers im Büro okay?

Von Jacqueline Krause-Blouin, 7. Dezember 2017

So, liebe Gemeinde. Ich habe lang genug geschwiegen. Sie ahnen ja nicht, wie ich mich über diese Frage freue. Nur ist es leider die falsche. Die Frage muss lauten: Sind Sneakers okay? Punkt.
Auch auf die Gefahr hin, dass ich hier einen mittleren Shitstorm lostrete, die Antwort auf Ihre Frage lautet Nein. Nicht: «Ach, wenn Sie sich wohl fühlen, ist absolut alles in Ordnung, dann strahlen Sie ja von innen und können tragen, was Sie wollen.» Nicht: «Mit Sneakers sehen Sie gleich jugendlich entspannt aus, wie ein junges Reh.» Die Antwort auf Ihre Frage lautet: NEIN. Es sei denn, Sie befinden sich grad im Gym, dann nehme ich alles zurück.

Wie soll ich Ihnen das schonend beibringen? Sneakers machen den zierlichsten Fuss zur Quadratlatsche, sie lassen die eleganteste Frau schlurfen wie einen Bauern und selbst die selbstsicherste Lady aussehen wie eine verkrampfte Berufsjugendliche. Ausserdem: Stinkfüsse! Überall!
Das schöne an Sneakers ist ja – und zumindest in der Hinsicht sind sie total 2017, dass sie keine Gendergrenzen kennen, sie lassen jeden gleich lächerlich aussehen. Besonders aggressiv reagiere ich übrigens auf Sneakers zum Anzug, das ist kein Stilbruch, das ist ein stilistischer Genickbruch und eine Hommage an Oli P. in den Neunzigern, die nicht mal ironisch gemeint funktioniert.
Um die Sache noch schlimmer zu machen, herrscht derzeit auch noch ein grosser Hype um den Ugly Sneaker. Ja, so wird der Dad-Turnschuh (siehe Balenciaga) tatsächlich genannt. Als wären nicht alle Sneakers ugly.

Ich bin hier in der annabelle-Redaktion übrigens ziemlich allein auf weiter Flur mit meiner Meinung, also keine Angst, ICH bin hier der Outsider. Aber ich meine es nur gut mit Ihnen. Lassen Sie meine Worte auf sich wirken, und Sie werden es nicht bereuen. Das ist jetzt übrigens keine Aufforderung, nun ständig in Highheels herumzustaksen. Bequemlichkeit ist gut, aber Stil ist besser. Beides vereinen Sie mit einem schönen Loafer, Schnürer oder Chelsea-Boot. Sie wollen es doch auch. Wären Sie denn nicht auch lieber Mick Jagger als Michael Jordan?
Es ist ja schlimm genug, dass Fitnessstudios die neuen Clubs sind, aber wir müssen ja nicht noch jeden Tag wie allzeit aktive Gesundheitsspiesser herumlaufen, oder? Wo ist der Rock’n’Roll geblieben? Da fällt mir auf, auch bei Sneakers gibt es eine Ausnahme, die die Regel bestätigt: Converse-Chucks. Warum? Zwei Worte: The Strokes.

Gute Besserung und herzlich!
Jacqueline Krause-Blouin

Die Fashion-Profis

Welchen Mantel muss man sich in dieser Saison zulegen? Wie werden Overknee-Boots kombiniert? Und was bitteschön verlangt der Dresscode «Cocktail»? Zwischen all den Must-Haves und It-Pieces der Modewelt kann man schnell den Überblick verlieren. Aber keine Sorge, unsere Mode-Experten aus der Redaktion führen Sie sicher durch den wilden Fashion-Dschungel. Sie stellen die Fragen, wir antworten. Just ask!

Stellen Sie Ihre Fragen

Kommentare