Spotted: Der Midi-Jupe aus Denim

Von Andrea Bornhauser, 19. Juni 2017

Ich besitze einen Jeans-Minijupe von Levi Strauss RED, den ich vor Jahren mal ziemlich kurz abgeschnitten habe. Und der schön ausgefranst ist. Als ich ihn letzthin anziehen wollte, musste ich feststellen, dass er mir zu kurz war. Mit sofortiger Wirkung. Nicht, dass ich nicht mehr reinpassen würde, aber vom Tragegefühl her passt die Rocklänge einfach nicht zu meiner momentanen Sommerlaune. Und vielleicht auch nicht mehr zu meinem Alter, schliesslich bin ich ja kein Teenie mehr.

Gottseidank muss ich als grosser Denim-Fan aber diese Saison nicht auf einen Jupe verzichten. Die neue Midi-Rocklänge – also mit Saum vom Knie abwärts – ist gerade in Jeansstoff sehr angesagt. Es gibt ganz viele seventies-inspirierte Modelle, etwa mit einer Knopfleiste vorne. Es gibt sie schmal und ausgestellt geschnitten – Hauptsache mittellang.

Hier ein paar schöne Denim-Midis zur Inspiration, die meisten davon sind bereits im Sale! NOT Feeling Blue!

Bildlegende:

1 „The Final Play Denim Skirt“ von P.E Nation, 107 Fr., über mytheresa.com
2 Midi-Bleistiftrock von Asos, 44 Fr., über asos.de
3 Streetstyle-Look über Pinterest
4 Asymmetrischer Midi-Rock von Zara, 69.90 Fr., über zara.com
5 Denim-Jupe von Zara
7 Gefranster Midi-Jupe von Golden Goose Deluxe Brand, ca. 500 Fr., über net-a-porter.com
8 Rock aus Stretch Denim von Paper London,  160 Fr. über net-a-porter.com

Die Fashion-Profis

Welchen Mantel muss man sich in dieser Saison zulegen? Wie werden Overknee-Boots kombiniert? Und was bitteschön verlangt der Dresscode «Cocktail»? Zwischen all den Must-Haves und It-Pieces der Modewelt kann man schnell den Überblick verlieren. Aber keine Sorge, unsere Mode-Experten aus der Redaktion führen Sie sicher durch den wilden Fashion-Dschungel. Sie stellen die Fragen, wir antworten. Just ask!

Stellen Sie Ihre Fragen

Kommentare