Spotted: Ein schmales Band um den Hals

Von Andrea Bornhauser, 14. Juni 2017

Vor kurzem war ich mit Freundinnen an eine Bachelorette-Party eingeladen. Die hinreissende Bride-to-be trug ein sexy, crèmefarbenes Lederkleid, in den offenen Haaren ein Kitsch-Diadem von ihrem Gottemeitli – und um den Hals ein schmales, schwarzes Samtband. Zweimal umgeschlungen und mit einer kleinen Masche gebunden. Sofort dachte ich: Aha, ein Saint Laurent-Moment! Denn schon für Sommer 2015 hat der damalige Designer Hedi Slimane eine Seventies-angehauchte Kollektion gezeigt, und seine rockigen Looks mit um den Hals geschlungene Seidenbänder komplettiert. So sah das aus:

Solche Halsbänder  – auch Choker genannt – sieht man ja in letzter Zeit häufig. Sehr verbreitet waren sie zu Beginn an den Hälsen von Teeniemädchen, da habe ich hier auch schon darüber geschrieben. Diese Dinger aus geflochtenen, schwarzen Plastikschnüren waren jedoch nie mein Ding. Sie sehen einfach zu cheap aus. Da gefallen mir die Boho-Rock-Versionen à la Slimane tausendmal besser. Oder auch die hübschen Chokers aus der aktuellen Dior-Kollektion, die mit den Lettern dran. Und die alle gerne an erwachsenen Frauen, bitte. Bei Teenies hinterlassen sie bei mir immer einen Nachgeschmack, weil solche Halsbänder halt immer auch eine sexuelle Note haben. Deshalb gibt es sie neben herkömmlichen Anbietern wie Asos, Zara oder Urban Outfitters auch in den unterschiedlichsten Ausführungen in Sex Shops.

Ich bleibe aber dabei: Ich finde – inspiriert von der Bride-to-be – die einfachen schwarzen Samtbänder, die es in jeder Mercerie am Meter zu kaufen gibt, aber immer noch sinnlicher als alle anderen. Sie betonen einen Hals und sehen toll aus zu Slipdresses, verwaschenen Denimjacken oder schlicht zum weissen T-Shirt.

Christian Dior SS2017

Céline SS2017

Ann Demeulemeester SS2017

Die Fashion-Profis

Welchen Mantel muss man sich in dieser Saison zulegen? Wie werden Overknee-Boots kombiniert? Und was bitteschön verlangt der Dresscode «Cocktail»? Zwischen all den Must-Haves und It-Pieces der Modewelt kann man schnell den Überblick verlieren. Aber keine Sorge, unsere Mode-Experten aus der Redaktion führen Sie sicher durch den wilden Fashion-Dschungel. Sie stellen die Fragen, wir antworten. Just ask!

Stellen Sie Ihre Fragen

Stichworte

Kommentare