Spotted: Bernie bei Balenciaga

Von Andrea Bornhauser, 10. Februar 2017

Vielleicht habt ihrs mitgekriegt: Der ehemalige US-Präsidentschaftskandidat der Demokraten Bernie Sanders hatte letzten Monat einen Auftritt auf einem vielbeachteten Laufsteg. Und zwar unfreiwillig. Und zwar Ende Januar an der Herren Modewoche in Paris.

Balenciaga-Mastermind Demna Gvasalia hat sich nämlich für seine Herrenkollektion von der letztjährigen Wahlkampagne des 75-jährigen, ursprünglich parteilosen Kandidaten inspirieren lassen. Indem er ziemlich eindeutig das Sanders-Logo 2016 einfach in gewohnter Manier adaptiert hat. Wie er es beispielsweise schon mit dem Champions-Logo für sein Hauptlabel Vetements gemacht hat, nun einfach für Balenciaga.

Die Show mit dieser Hommage an Sanders hat sofort einen Begeisterungssturm auf Twitter und Instagram ausgelöst. Sanders äusserte sich übrigens ein paar Tage später in einem CNN-Interview dazu. Er hatte wohl noch nie von Demna Gvasalia gehört, war aber sichtlich geehrt und auch amüsiert. Auf die Frage, ob er je geglaubt hätte, eine Modeikone zu werden, meinte er lachend:  „No, not quite. I think of my many attributes, being a great dresser or a fashion maven is not one of them.“ Und zum Balenciaga-Look mit dem blauen Daunengilet sagte er: „With all due respect to Mr. Gvasalia, who I’m sure is a terrific person, we’ve been wearing this look in Vermont for years.“ Der Mann hat wirklich Humor.

(Bilder: Imaxtree.com)

 

Die Fashion-Profis

Welchen Mantel muss man sich in dieser Saison zulegen? Wie werden Overknee-Boots kombiniert? Und was bitteschön verlangt der Dresscode «Cocktail»? Zwischen all den Must-Haves und It-Pieces der Modewelt kann man schnell den Überblick verlieren. Aber keine Sorge, unsere Mode-Experten aus der Redaktion führen Sie sicher durch den wilden Fashion-Dschungel. Sie stellen die Fragen, wir antworten. Just ask!

Stellen Sie Ihre Fragen

Kommentare