Spotted: Schwedische Schafe

Von Andrea Bornhauser, 2. Februar 2017

Gerade fand in Stockholm die Fashion Week statt, die eigentlich eher Fashion Days heissen sollten, da sie nur drei Tage dauert. An diesen drei Tagen zeigen ganz viele Designer und Labels, deren Namen ich noch nie gehört habe. Ich kenne gerade mal die Brands Hope, J.Lindenberg und Whyred. Bin aber überzeugt, dass ich ganz viele neue Inspirationen fände an dieser Modewoche.

stockholm-str-rf17-0596

Leider war ich noch nie da, schau mir aber immer sehr gerne die Streetstyle-Bilder von den Events an. Weil die schwedischen Moderedaktorinnen modemässig immer etwas mehr Ecken und Kanten haben als ihre europäischen Kolleginnen. Und die schönen Blondinen können auch sehr vieles so gut tragen, dass bei anderen schräg aussehen würde. Vor einem halben Jahr haben sich an in Stockholm ganz viele Band-T-Shirts getummelt, dieses Mal, bei kälteren Temperaturen, ist mir ein anderes cooles Item aufgefallen: Der Schäfli-Mantel. Sieht aus wie ein Schaf, tut aber nur so. Und ist eine prima Alternative zu Daunenjacken, nicht wahr? Die sind nämlich schon ein bisschen omnipräsent.

stockholm-str-rf17-0334

stockholm-str-rf17-1492

Alle Bilder: Imaxtree.com

Die Fashion-Profis

Welchen Mantel muss man sich in dieser Saison zulegen? Wie werden Overknee-Boots kombiniert? Und was bitteschön verlangt der Dresscode «Cocktail»? Zwischen all den Must-Haves und It-Pieces der Modewelt kann man schnell den Überblick verlieren. Aber keine Sorge, unsere Mode-Experten aus der Redaktion führen Sie sicher durch den wilden Fashion-Dschungel. Sie stellen die Fragen, wir antworten. Just ask!

Stellen Sie Ihre Fragen

Kommentare