Tavi Gevinson: Warum …

Von Christina Duss, 25. Oktober 2014

… ein Kinderstar in zwölf Jahren die Welt retten wird.

Tavi Gevinson aus Chicago war süsse zwölf Jahre alt, als sie in den Frontrows der internationalen Fashion Weeks neben den ganz Grossen wie Anna Wintour sass. Ein Jahr zuvor hatte sie ihren Modeblog «Style Rookie» aufgeschaltet und damit die Modewelt verblüfft: Ihre Texte waren clever, das Modewissen enorm. Vielleicht war es die Tatsache, dass sie sich immer wieder kurzfristig aus dem Trubel um ihre Person befreite und sich in Chicago bei den Eltern (einem Englischlehrer und einer Hebräischlehrerin) verkroch; aber Tavi Gevinson wurde nicht zu einem jener Kinderstars, die austicken. Mit 15 gründete sie das Onlinemagazin «Rookie Magazine», eine Site für Teenager, die sich gekonnt zwischen Pop, Kultur, Mode und Feminismus bewegt. In den letzten Jahren hielt sie unter anderem einen TED-Talk über Feminismus, unterstützte Barack Obama im Video «You Don’t Own Me», schaffte es auf die «Forbes»-Liste «30 under 30 in Media», lieh ihre Stimme der Hauptfigur im Animationsfilm «Cadaver» und spielte eine Nebenrolle im Film «Enough Said». Heute ist Tavi Gevinson 18. Aktuell spielt sie im Broadway-Stück «This Is Our Youth» zusammen mit Michael Cera und Kieran Culkin. Letzterer ist der Bruder von Macaulay «Kevin» Culkin, einem Kinderstar, der es nicht ganz unbeschadet ins Erwachsenenalter geschafft hatte. Tavi Gevinson ist dagegen auf einem richtig spannenden Weg. Mit dreissig ist sie voraussichtlich die erste US-Präsidentin unter sechzig Jahren.

Dussi

Lifestyle-Redaktorin Christina Duss beobachtet und beschreibt, was in
der Mode passiert. Sie mochte schon als Kind tolle Pullis und wird es nie
ins Weisse Haus schaffen.

Dieser Beitrag erschien in der aktuellen annabelle-Ausgabe 19

Kommentare