DIY: Der 2 in 1 Rock

Von Virginie Peny, 7. Juni 2014

Es ist soweit: Das zweite selbstgemachte Kleidungsstück im Rahmen des annabelle-Swaps ist fertig! Und damit ergibt sich die perfekte Gelegenheit, euch zu zeigen dass es auch spannend sein kann, zwei verschiedene Teile zusammenzufügen.

Aus dem gestreiften Hemdkleid und dem verspielten Jupe ist ein hoch geschnittener Rock entstanden, welcher beide Materialien gut vereint. Perfekt für die Sommertage! Dieses Beispiel ist aber auch auf andere Stücke anwendbar, sokönnte ich mir ebenfalls einen coolen Plissee-Rock aus Satin, sowie weitere Material Effekte wie ein Jeans-Hemdkleid gut vorstellen.

Jupe2in1_DIY

Ihr braucht lediglich eine Nähmaschine, Faden, Nadeln, Schere und eine Schneiderkreide.

DIY_2in1Jupe_01

Es geht mit zwei Schritten los:

1. Die Taille/ Die Höhe unter der Brust definieren, um genug Stoff für die hochgeschnittene Taille zu haben. Diese Linie gerade abschneiden, und wenn nötig, den Knopf entfernen:

DIY_2in1Jupe_02

Steckt die Länge mit Nadeln ab:

DIY_2in1Jupe_03

und anschliessend schön mit der Maschine steppen.

DIY_2in1Jupe_04

2. Das Unterteil/ Das andere Teil umdrehen, und die Höhe des neuen Rocks definieren – etwa 20 cm. Das Innenfutter sorgfältig und gerade abschneiden.

DIY_2in1Jupe_05

Die Höhe des Jupes wieder mit demjenigen des Hemdkleids anpassen. Diese Höhe soll am besten ab der Unternaht gemessen und mit der Schneiderkreide markiert werden.

-> Denkt auch daran, das beide Teile nicht gleich lang sein können! Das Hemdkleid soll sich an den Jupe anpassen: Wenn  Anpassungen nötig sind, nimmt man diese am besten auf der Innenseite vor.

DIY_2in1Jupe_06

DIY_2in1_07

Platziere ein Magazin zwischen den beiden Stoffschichten, so wird das Anstecken erleichtert.

Das Teil von rechts nach links umdrehen und den restlichen Stoff mit Nadeln fixieren:

DIY_2in1_08

Das Unterteil soll nicht offen sein, so lässt es mehr Spannung für die Verarbeitung. Ihr könnt diese Etappe in zwei Teilen vornehmen, da der Stoff unter der Nähmaschine immer gedreht sein soll.

DIY_2in1_09

So sieht die Vorderseite aus, wenn man mit dem Steppen (teilweise) fertig ist:

DIY_2in1_10

Die Fertigungen: Jetzt werden beide Stoffe (vom Hemdkleid und vom Jupe) zusammengefügt. Den restlichen Stoff gleichmässig bis auf 2 cm des Randes abschneiden, und fest mit Nadeln anstecken.

DIY_2in1_11

Vorne darf das doppelte Stoffteil entfernt werden, damit es weniger dick ist.

DIY_2in1_12

Jetzt die ganze Länge mit Zick-Zack-Stichen fertigen:

DIY_2in1_13

Umdrehen, anziehen, und tragen! Die einfachsten Kombinationen sind oft die besten: Mit diesem Rock werde ich ein schlichtes, zeitloses Top mit flachen Schuhen tragen. Ich freue mich schon aufs Wochenende… Und zwar in Paris, hoffentlich in der Sonne!

DIY_2in1_14

PS: Die alten Knöpfen dürfen natürlich auch ausgewechselt werden… Viel Spass beim Nachmachen!

DIY_2in1_15

Die Fashion-Profis

Welchen Mantel muss man sich in dieser Saison zulegen? Wie werden Overknee-Boots kombiniert? Und was bitteschön verlangt der Dresscode «Cocktail»? Zwischen all den Must-Haves und It-Pieces der Modewelt kann man schnell den Überblick verlieren. Aber keine Sorge, unsere Mode-Experten aus der Redaktion führen Sie sicher durch den wilden Fashion-Dschungel. Sie stellen die Fragen, wir antworten. Just ask!

Stellen Sie Ihre Fragen

Kommentare